Tier- und Pflanzenartenbestimmung

Die derzeitigen Vorschriften der EU und Japan verbieten tierische Proteinprodukte in Futtermitteln für Wiederkäuer. Die verbotenen Inhaltsstoffe umfassen u.a. Fleisch-/Gewebemehl, Knochenmehl und Blutmehl aller Arten. Ähnliche Regelungen bestehen in zahlreichen anderen Ländern, hauptsächlich im Hinblick auf die Gefahr von BSE (bovine spongiform encephalitis).

Unsere Analysen erlauben der Industrie, den Regelungen hinsichtlich der Futterproduktion Rechnung zu tragen. Diese Analysen können auch zum Artennachweis bei Fleischprodukten dienen, sowie zur Identifizierung von verfälschten Fleischprodukten z.B. Vermischung mit Gewebe anderer Spezies.

Außerdem bieten wir die Möglichkeit, auf eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen zu untersuchen, um Verunreinigungen in Rohstoffen und Produkten auszuschließen.

Diese Analysen helfen Tierfutterproduzenten, die jeweiligen Exportvorschriften zu erfüllen, und der Lebensmittelindustrie die Reinheit von Rohmaterialien zu verifizieren.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen zu Einsatzmöglichkeiten unserer Nachweisverfahren:

Share This