Cytoplasmatische Männliche Sterilität – CMS Nachweis

Die Strukturen der heutigen Lebens- und Futtermittelketten erlauben den einfachen Zugang zu neuen Märkten. Jedoch bergen diese neuen Möglichkeiten auch neue Herausforderungen und Risiken.
Der Islam ist die zweitgrößte und am schnellsten wachsende Religion in West-Europa. Dieser Markt stellt eine massiv expandierende Zielgruppe mit enormer Kaufkraft dar. Jährlich werden Milliarden für Halal-Lebensmittel, wie z.B. Fleisch, Backwaren, Pizza, Käse, Schokolade, ausgegeben.
Halal orientierte Käufer sorgen sich zunehmend um Lebensmittelsicherheit, Reinheit und mögliche Verunreinigungen. Gleichzeitig ist eine Trennung der Warenströme aufgrund der großen Mengen an Lebensmittelprodukten und komplexer Logistik vom Lieferanten zum Endverbraucher schwieriger geworden.

Risiken für Halal-Produkte

Abhängig von der Art des Produkts, können bestimmte „Risikozutaten“ oder Rohwaren Ihr Produkt kontaminieren, wodurch es nicht mehr Halal-konform ist. Sollte Ihr Betrieb z.B. sowohl Halal-Produkte als auch konventionelle Produkte herstellen, kann Ihnen die PCR-Analytik dabei helfen, sicherzustellen ob Reinigungsvorgänge und -pläne ausreichend sind, um Kreuzkontaminationen zuverlässig zu vermeiden.

Denn bereits kleinste Rückstände in Produktionsmaschinen oder Lagerbereichen können zu Kontaminationsproblemem führen.

Wie kann FoodChain ID Testing Sie unterstützen?

FoodChain ID Testing zählte zu den ersten kommerziellen Laboren, welche PCR-Tests zum Spezies- und GVO-Nachweis angeboten haben. Als zuverlässiger Partner bietet Ihnen FoodChain ID Testing stets neueste und innovative Entwicklungen auf dem Gebiet der PCR- und GVO-Analytik für die Belange der globalen Lebensmittelindustrie.
FoodChain ID Testing blickt auf eine langjährige Erfahrung bei der Anwendung der PCR-Technologie zum sicheren und verlässlichen Nachweis von Spezies-DNA in Lebens- und Futtermitteln zurück. Diese Technologie ermöglicht es uns, mit Hilfe von spezifischen Primern festzustellen, ob ein bestimmter Abschnitt einer DNA in einem Produkt vorhanden ist oder nicht. Diese Primer können je nach Fragestellung unterschiedlich designed werden, entweder zum Nachweis von gentechnischen Modifikationen oder einzelner Spezies wie z.B. Schwein.

Die PCR-Technologie kann zwei Fragestellungen beantworten

  • Enthält ein Produkt oder Rohware Bestandteile, die Haraam (verboten) sind?
  • Erfüllt das Produkt die Anforderungen der EU Verordnungen 1829/2003 und 1830/2003 betreffend der Kennzeichnung von GVOs?

Zusätzlich bietet FoodChain ID Testing auch den Nachweis von Allergenen in Lebensmittelprodukten mittels PCR und ELISA an.
FoodChain ID Testing liefert Ihnen hiermit ein umfassendes und sicheres Lösungspaket für Ihren Analysebedarf, damit Sie im Halal-Markt erfolgreich agieren können.

FoodChain ID Testing bietet Ihnen:

  • Präzise und zuverlässige PCR-und ELISA-Analytik (DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert)
  • Unabhängige Analysen, die Ihr QM System unterstützen
  • Nachweis der geläufigsten Haram-Spezies in der EU
  • Analyse von Fertiggerichten und anderen komplexen Matrizes
  • Analysestrategien, spezifisch auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst
  • Kompetitive Preise
  • Schnelle Bearbeitungszeiten
  • Persönlichen und freundlichen Kundenservice
Share This