GVO – Analysen

FoodChain ID Testing bietet Ihnen eine große Auswahl an qualitativen und quantitativen GVO-Analyseoptionen, deren Umfang individuell auf Ihre Produkte und die Anforderungen Ihrer Kunden angepasst werden kann.

Bei der Auswahl der richtigen Analyseparameter für Ihre Bedürfnisse muss eine Vielzahl von Aspekten beachtet werden, wie z.B. Probentyp, Probenbeschaffenheit, mögliche Quellen für GVO-Beimischungen, benötigte Bearbeitungszeit, Anforderungen der Abnehmer sowie Exportmärkte und gesetzliche Bestimmungen. Zur Festlegung der Testparameter empfehlen wir Ihnen, sich an unseren Kundenservice zu wenden. Unsere erfahrenen Kundenbetreuer helfen Ihnen dabei, die für Sie effektivste und kostengünstigste Analysestrategie zu ermitteln.

 

Kosteneffizienz durch intelligente Analysestrategien

Der Schlüssel zur Kosteneffizienz ist eine fachkundige Beratung bei der Auswahl der Testparameter. FoodChain ID Testing bietet Ihnen maßgeschneiderte Analysestrategien für all Ihre Proben.

 

Es ist unser Ziel, Ihnen die beste Absicherung bei möglichst geringen Kosten zu bieten, z.B.:

  • In vielen Fällen genügt ein kostengünstiger qualitativer GVO-Test zum generellen GVO-Screen (GVO ja/nein). Bei einem positiven Testergebnis kann nachfolgend eine GVO-Identifizierung und Quantifizierung erfolgen.
  • Für die Identifizierung und Quantifizierung steht eine breite Auswahl von Analyseparametern zur Verfügung.
  • Der Nachweis unterschiedlicher Varietäten kann zur Kostenersparnis individuell auf Ihre Exportländer zugeschnitten werden, bei gleichzeitiger Einhaltung der jeweiligen Importvorschriften.
  • FoodChain ID Testing bietet eine breite Auswahl an DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten GVO-Tests an, deren Umfang an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann.

  

Verfügbare Testverfahren

  • Qualitative GVO-Analytik. Diese Testart bestimmt, ob in Ihrer Probe GVOs enthalten sind, liefert aber keine Aussage darüber, wieviel GVO-Material vorhanden ist.
    FoodChain ID Testing Nachweisgrenze (limit of detection, LOD) beträgt 0,01 %.
  • Quantitative GVO-Analytik. Mit dieser Testart wird der GVO-Gehalt quantitativ (%) erfasst.
    FoodChain ID Testing Nachweisgrenze beträgt 0,01%; die Quanifizierungsgrenze (limit of quantitation, LoQ) 0,05%.

 

Bearbeitungszeit

  • Standard: Analyseergebnisse sind innerhalb von 3 Werktagen verfügbar
  • 2-Tage: Analyseergebnisse sind innerhalb von 2 Werktagen verfügbar
  • Rapid: Analyseergebnisse sind am folgenden Werktag zwischen 16 und 17 Uhr verfügbar
  • Express: Analyseergebnisse sind am folgenden Werktag bis 12 Uhr verfügbar
  • Same-Day-Express: Analyseergebnisse sind noch am selben Werktag verfügbar

 

Folgeuntersuchungen

Bei Folgeuntersuchungen einer Probe fallen in der Regel geringere Analysekosten an, da in den meisten Fällen die aufwendige DNA Extraktion nicht mehr notwendig ist.

Sie können verschiedene GVO-Parameter entweder direkt oder als optionale Folgeuntersuchung (Upgrade) beauftragen. Alternativ können Sie mit uns ein automatisches Upgrade vereinbaren, d.h. wir quantifizieren oder identifizieren positive Ergebnisse automatisch, wie mit Ihnen für Ihre individuelle Analysestrategie vereinbart. Hierdurch können Laufzeiten von Analysen verkürzt werden. Für weitere Details kontaktieren Sie bitte einen unserer Kundenberater.

 
Kundensupport

Unsere Kundenbetreuer arbeiten mit Ihnen Hand in Hand, um all die Herausforderungen, die Sie im Zusammenhang mit GVOs erwarten, erfolgreich zu meistern. FoodChain ID Testing hat die Kompetenz und die technischen Möglichkeiten, um den für Sie notwendigen Analyseumfang zu ermitteln und abzudecken.

Share This