Europäische Union

Sliced fruits

Biolandwirte, -verarbeiter und -händler haben strenge EU-Auflagen zu erfüllen, wenn sie das EU-Bio-Logo verwenden oder ihre Produkte als Bio auszeichnen möchten.

Die EU-Gesetze stellen sicher, dass „Bio“ für Verbraucher und Erzeuger in der gesamten EU das Gleiche bedeutet. Gesetze für Bioprodukte werden in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsstaaten und mit der Unterstützung von beratenden und technischen Ausschüssen und Expertengremien entwickelt.

Im Jahr 2007 vereinbarte der Agrarministerrat der Europäischen Union eine neue Ratsverordnung (Verordnung(EG) Nr. 834/2007 des Rates), welche die Grundsätze, Ziele und Vorschriften über die biologische Produktion und die Kennzeichnung von biologischen Erzeugnissen festlegt.

Die Verordnung stellte die Weichen für die Weiterentwicklung des Biolandbaus. Sie zielt auf Folgendes ab:

  • nachhaltige Anbausysteme
  • verschiedenartige hochwertige Erzeugnisse
  • stärkere Fokussierung auf Umweltschutz
  • größere Beachtung der Artenvielfalt
  • höhere Standards beim Tierschutz
  • Verbrauchervertrauen
  • Schutz der Verbraucherinteressen

Die ökologische Erzeugung berücksichtigt natürliche Systeme und Kreisläufe. Die Verfahren der biologischen und mechanischen Produktion sowie der landwirtschaftlichen Erzeugung sollten so eingesetzt werden, dass Nachhaltigkeit erzielt wird, ohne dabei gentechnisch veränderte Organismen (GVO) in Anspruch zu nehmen.

Beim Biolandbau werden geschlossene Kreisläufe, die interne Ressourcen und Einsatzmaterialien verwenden, gegenüber offenen Kreisläufen auf Basis externer Ressourcen bevorzugt. Sollten letztere zur Anwendung kommen, sollten sie:

  • organische Stoffe von anderen Biobauernhöfen sein,
  • natürliche Substanzen darstellen,
  • auf natürliche Weise gewonnene Materialien oder
  • mineralische Düngemittel mit geringer Löslichkeit sein.

Ausnahmsweise sind synthetische Ressourcen und Einsatzmaterialien eventuell zulässig, wenn keine geeigneten Alternativen vorliegen. Derartige Erzeugnisse sind vor ihrer Zulassung von der Kommission und EU-Staaten zu prüfen. Sie sind in den Durchführungsvorschriften zur Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 889/2008 der Kommission) aufgeführt.

Beginnen Sie heute mit Ihre Reise zur Zertifizierung

Teal banner
Share This